Projekt "Spur der Phantasie"

… verfolgten die Colmnitzer Kinder 2020 gemeinsam mit ihren Erzieherinnen im letzten Jahr. Viele Ideen wurden durch Groß und Klein zusammengetragen und an einer Wand für alle sichtbar veröffentlicht. Stück für Stück konnte es also an die Realisierung dieser Dinge gehen. Neben vielen Materialien in den einzelnen Räumen, die jeder individuell für seine Phantasie nutzen konnte, standen so u.a. folgende Sachen auf unserem Programm:

⮚ Malen zu Reimen und Versen

⮚ Experimente mit Licht, Wasser und Farben

⮚ Malen und Gestalten mit Sand, Lehm und anderen Naturmaterialien

⮚ Gestaltung von Collagen mit verschiedenen Materialien

⮚ Backen von buntem Brot

⮚ Gestaltung von Masken

⮚ Malen nach Musik

⮚ Erfinden von Quatschwörtern

⮚ Holzfahrzeugbau aus Resten

⮚ Wir denken uns Tänze aus und führen diese vor

⮚ Erfinden von Geschichten mit Wortwürfeln

⮚ Phantasievolle Formenbilder

⮚ Erproben der Klatschtechnik und deren Ergebnisinterpretation

⮚ Legen von Mandalas mit verschiedenen Materialien

⮚ Arbeit mit Musterscheren- Was entsteht daraus?

⮚ Wolkenträumerei

⮚ Kinderyoga

⮚ Sandbilderphantasie

⮚ Zwergendörfer im Wald

⮚ Arbeit mit Erde und Lehm                                  und, und. Und

Die Erzieherinnen agierten in diesem Prozess vorrangig als Unterstützer und Begleiter, gaben eventuelle Denkanstöße, um der Phantasie auf die Sprünge zu helfen.

Leider war es uns durch die vorgegebenen Regulierungen im Rahmen der Corona-Pandemie nicht möglich, all unsere Pläne in die Tat umzusetzen. Unabhängig vom Projekt wird die Unterstützung der kindlichen Phantasie auch weiterhin Schwerpunkt unserer täglichen Arbeit sein. Dies garantieren wir u.a. durch interessenbedingte und wechselnde Materialien in den einzelnen Funktionsräumen.